Hilfsnavigation
Volltextsuche
Leben & Lernen
© bbBrian - fotolia.com 
Seiteninhalt

Mehrsprachige Informationen zum Coronavirus

– UPDATE bundesweite Corona-Notbremse, Shareables zum Impfen & erweitertes Sprachangebot

Die Eindämmung der Corona-Pandemie steht weiter ganz oben auf der Agenda der Politik in Bund und Ländern. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration aktualisiert fortlaufend ihr mehrsprachiges Informationsangebot. Wenn Sie über Ihre Kanäle und in Ihren Communities über die Regeln rund um Corona informieren wollen, können Sie dafür gerne das mehrsprachige Angebot nutzen und teilen. Folgende Informationen hat die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration zur Verfügung gestellt:

Grafiken (shareables)

Neue Grafiken (shareables) zur bundesweiten Corona-Notbremse ab 24. April und zum Impfen auf Deutsch, Englisch, Türkisch und Arabisch finden Sie zum Teilen auf den Social-Media-Kanälen der Beauftragten und in weiteren Sprachen in der Dropbox:

  • Twitter
  • Instagram
  • Dropbox: In der Dropbox können Sie die Grafiken herunterladen und selber z.B. für WhatsApp oder Facebook nutzen. Die Inhalte dort sind stets aktuell.

Webseite

Auf unserer Webseite https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus aktualisieren wir Informationen & Links, übersetzt und sortiert in nun 23 Sprachen (neu dazugekommen sind Kurdisch, Portugiesisch und Somali):

  • zu aktuellen Regeln im Alltag und öffentlichen Leben (z.B. Corona-Notbremse bei Inzidenz über 100),
  • zum Impfen und zur Corona-Warn-App,
  • zu Reisebestimmungen aus Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebieten,
  • zum Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.

Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger in Deutschland gibt es auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle.

Kurzinformationen (Flyer) zum Ausdrucken in 23 Sprachen

Unseren Flyer in 23 Sprachen mit wichtigen Informationen zu Corona, niedrigschwellig auf 3 Seiten aufbereitet, finden Sie hier zum Download. Wir danken allen, die in den letzten Monaten den Flyer in Gemeinschaftsunterkünften, Kitas oder Freizeiteinrichtungen verteilt oder als Aushang genutzt haben. Der Flyer wird laufend aktualisiert.

"Corona stoppen" - neues Projekt

Jetzt online: Das von der Beauftragten geförderte Projekt „Corona stoppen“ der Deutschlandstiftung Integration. Auf Deutsch, Türkisch, Arabisch und Farsi/Dari informieren der türkischsprachige, Berliner Radiosender Metropol FM und das Nachrichtenportal „Amal, Berlin!“ über aktuelle Maßnahmen gegen Corona. Hier geht es zum Projekt »Corona stoppen«.

Videos zum Impfwissen

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung stellt seit April 2021 Videos zum Impfwissen bereit, auf seiner mehrsprachigen Corona-Seite. In bisher zehn Videos beantworten Medizinerinnen und Mediziner in 1 Minute Fragen zum Impfen, untertitelt in Englisch, Türkisch und Arabisch. Themen u.a. : Wurden Impfstoffe ausreichend getestet? Welche Impfreaktionen gibt es? Verändern mRNA-Impfstoffe die DNA? Wirkt sich Impfung auf Fruchtbarkeit aus? Gibt es Langzeitfolgen? Ich hatte Corona, sollte ich trotzdem geimpft werden?

Informationen von Handbook Germany

Die Integrationsbeauftragte fördert die Informationsplattform Handbook Germany. Dort finden Sie täglich neue Videos und Texte zu aktuellen Informationen in 7 Sprachen (Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Paschto, Russisch).

Fehlt etwas?

Eine umfassende, gesicherte Information ist uns ein gemeinsames Anliegen für Teilhabe und Gesundheitsschutz aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Für die vielen Rückmeldungen danken wir Ihnen von Herzen. Ihre Hinweise und Anregungen insb. zu besonderen Problemlagen und zum Sprachenangebot haben wir aufgegriffen und unser Angebot erweitert. Gerne nehmen wir auch künftig Ihre Hinweise zu weiterem Informationsbedarf auf, bitte senden an: integrationsbeauftragte@bk.bund.de

Kontakt

Kreisverwaltung
Bergmannstraße 37
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-0 (Zentrale)
Fax: 0491 926-1388 (Zentrale)
E-Mail senden